Sinbosen

Q
Woher kommt das Lautsprechergeräusch (Hintergrundgeräusch) und wie kann es beseitigt werden?
A
Definition von Lärm

Es gibt viele Arten von Geräuschen, und die Ursachen sind unterschiedlich und die Leistung ist unterschiedlich. Daher ist es notwendig, das Rauschen zu klassifizieren. Das Folgende ist eine Klassifizierung des allgemeinen Rauschens in mehreren Audiogeräten und eine kurze Beschreibung der Ursachen und Lösungen.
01Weißes Rauschen
Weißes Rauschen ist eine Art zufälliges Rauschen im Vollfrequenzbereich. Es klingt wie ein endloses "Zischen", ähnlich dem Ton, wenn der Fernseher kein Signal zum Abspielen hat.

Lösung:
Weißes Rauschen wird normalerweise von der Verstärkungsvorrichtung oder dem Leistungsverstärker in der Vorrichtung erzeugt. Wenn die Lautstärke zu hoch eingestellt ist, kann es leicht zu erheblichen Hintergrundgeräuschen kommen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die Ausgangslautstärke der Soundkarte, Software und Lautsprecher überprüfen, um sicherzustellen, dass in jeder Verbindung keine Überlastung erzeugt wird.

PS: Hochempfindliche Mikrofone wie Kondensatormikrofone können Geräusche aufnehmen, die für das menschliche Ohr in der Raumumgebung fast unhörbar sind, z. B. Klimaanlage, Außengeräusche und Windgeräusche. Ignorieren Sie den Einfluss von Umgebungsgeräuschen bei der Aufnahme nicht.
02 digitale Verzerrung
Digitale Verzerrungen erzeugen oft ein hartes "Summen", das nicht wie das Geräusch in der Natur klingt. Im Allgemeinen variiert dies je nach dem vom Computer verwendeten Prozess. Wenn Sie beispielsweise unterschiedliche Software oder Effekte verwenden, ändert sich auch die digitale Verzerrung.

Lösung:
Digitale Verzerrungen werden im Allgemeinen durch einige Probleme mit der Soundkarte verursacht oder wenn die Monitorlautsprecher und der Computer an dieselbe Buchse angeschlossen sind. Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung Ihrer Monitorlautsprecher oder anderer Wiedergabegeräte (z. B. Monitorcontroller) und anderer digitaler Geräte wie Computer an unabhängige Steckdosen angeschlossen ist. Oder verwenden Sie ein zuverlässiges Netzteil.
03 Feedback Heulen
Rückkopplungen sind normalerweise darauf zurückzuführen, dass sich das Mikrofon zu nahe am Lautsprecher befindet und das Mikrofon den Ton des Lautsprechers aufnimmt und eine Selbsterregung auftritt. Zu diesem Zeitpunkt wird es ein hartes hochfrequentes Heulen geben. Wenn Sie einige kleine Bands beim Stimmen beobachten, kommt es häufig zu Heulen.

Lösung
:
Setzen Sie während der Aufnahme Kopfhörer anstelle von Monitorlautsprechern für die Aufnahme auf, damit das Mikrofon den Lautsprechersound nicht aufnimmt und sich selbst erregt. Wenn Sie Kopfhörer verwenden, wenn Sie ohne Bedingungen spielen oder spielen, können Sie sich vom Lautsprecher entfernen und die Mikrofonverstärkung einstellen.
04 knisterndes Murmeln
Diese Geräusche können normalerweise in die folgenden zwei Typen unterteilt werden:
Eine ist die zufällige Knisternverteilung, die wahrscheinlichste Ursache ist die Einstellung der Softwareparameter. Erhöhen Sie die Cache-Größe sollte es bekommen können.
Das zweite ist ein rhythmisches Knistern, z. B. ein Knistern alle halbe Sekunde, das durch eine beschädigte Soundkarte verursacht werden kann oder der Treiber nicht richtig installiert ist.

Lösung
:
Solche Knackgeräusche werden häufig durch inkompatible Software oder Treiber der Soundkarte verursacht. Beispielsweise ist die Puffergröße zu niedrig eingestellt, Bluetooth- oder drahtlose Geräte sind mit dem System verbunden oder die Softwarekompatibilität ist schlecht. Sie können den Inhalt der Softwarekompatibilität der Soundkarte auf der offiziellen Website überprüfen, um festzustellen, ob Ihr Computer die Mindestanforderungen für die Soundkarte nicht erfüllt.

Wenn diese Art von Geräuschen von Ihren Lautsprechern zu hören ist, können Sie versuchen, die Lautsprecher vom Stromnetz zu trennen und an Kopfhörer anzuschließen, um festzustellen, woher das Geräusch kommt.

Vorherige:Wie pflege ich professionelles Audio?

Nächste:Was ist ein Bühnenmonitorlautsprecher?