Q
Dinge zu suchen, wenn Sie für einen Mixer einkaufen
A
Wenn Sie die riesige Auswahl an Mixing Equipment von Musician's Friend erkundet haben, wissen Sie, dass es viele Möglichkeiten gibt. Neben der offensichtlichen Frage nach Ihrem Budget finden Sie hier eine Checkliste mit Dingen, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie die Auswahl an Mischern auf eine kurze Liste der für Ihre Situation am besten geeigneten beschränken.
Anwendung:
Verwenden Sie Ihren Mixer, um aufzunehmen, live zu spielen oder beides? Wenn Sie es ausschließlich für die Aufnahme verwenden möchten, sind die Mikrofonvorverstärkerqualität und die Möglichkeit, externe Prozessoren anzuschließen, wichtige Faktoren.

Für Live-Sound-Anwendungen sollten Sie sicher sein, dass der Mixer mit Ihrem vorhandenen Soundsystem kompatibel ist und genügend Konnektivität und Soundverarbeitung für Ihre gesamte Band bietet. Robustheit ist auch wichtig - leicht gebaute Armaturen werden den Strapazen der Straße nicht lange standhalten.

I / O und Kanäle:
Überlegen Sie, wie viele Mikrofone Sie verbinden müssen. (Ein Miked Drum Kit kann fünf oder mehr Eingänge allein verbrauchen.) Wenn Sie Kondensatormikrofone verwenden möchten, benötigen Sie Mikrofoneingänge, die Phantomspeisung für sie bereitstellen. Auch wenn Ihre Band Stereo-Keyboards und andere solche Instrumente enthält, sollten Sie genug Stereo-Kanäle haben, um sie aufzunehmen. Wenn Sie vorhaben, Gitarren oder Bässe direkt mit dem Mixer zu verbinden, benötigen Sie auch genügend direkte Eingänge. Es ist immer am besten, Headroom zuzulassen, indem Sie mehr E / A und Kanäle als Sie derzeit benötigen. Bands haben die Angewohnheit, im Laufe der Zeit sowohl in Bezug auf Spieler als auch auf Ausrüstung zu wachsen.

Busse und Signal Routing:
Diese Funktionen können bei der Aufnahme wichtiger sein. Wenn Sie viele Spezialmischungen wie Feeds für Aufnahmegeräte, Monitore, Kopfhörer und externe Effektmischungen verwenden, benötigen Sie mehr Routing-Flexibilität und Signalpfade.

EQ-Funktionen:
Wie anspruchsvoll sind Ihre EQ-Anforderungen? Im Allgemeinen erfordert Studio-Aufnahme feinere Klangeinstellungen, um Ihren Mix zu versüßen. Möglicherweise sind parametrische Multiband-Equalizer erforderlich, um die gewünschte Klangqualität zu erzielen. Auf der anderen Seite, für einfachere Live-Sound-Mixing, ist die einfache Kontrolle über Bass, Mid und High Frequenzen.

Effekte und andere Soundprozessoren:
Verlassst du dich auf externe Mikrofonvorverstärker, Effektpedale und andere Tone Tweaking-Geräte, um den gewünschten Sound vor dem Mixer zu erzeugen? In diesem Fall sind interne Mixer-Effekte und Sound-Prozessoren weniger kritisch. Auf der anderen Seite sorgt ein Mixer mit Onboard-Effekten und Soundverarbeitung für ein sehr portables Setup beim Live-Spiel.

Nächste:Analog vs Digital vs Software Mixer